Versicherungsmakler für die rechts- und wirtschaftsberatenden Berufe

Herbstseminar im österreichischem Notariat

Klagenfurt, 01.10./ Graz, 02.10./ Wien, 27.10./
Innsbruck 29.10./ Linz, 30.10.2014

Von Lauff und Bolz lud wie in den vergangenen Jahren zu weiteren Risikomanagement-Seminaren ein, diesmal nach Klagenfurt, Graz, Wien, Innsbruck und Linz. Im Rahmen der Seminarvorträge wurden die Tarif- und Deckungsneuerungen der neuen Rahmenvereinbarung 2014 vorgestellt.
Weiters wurden Entwicklungen im Berufsbild des Notars, u.a. die Tätigkeiten als Vorsorgebevollmächtigter sowie die Tätigkeiten als Testamentsvollstrecker und die dazu korrespondierenden deckungsrechtlichen Absicherungen erörtert.
Einen weiteren Schwerpunkt der Seminarvorträge bildeten fachliche Abwicklungs- und Haftungsprobleme bei Treuhandschaften, insbesondere bei Leistungsstörungen im Grundgeschäft sowie bei Haftungsgefahren im Zusammenhang mit Vereinbarungen von Bankentreuhandschaften.
Ein weiteres Mal wurden die subtilen Strategien der Banken (insbesondere Sparkassen) aufgezeigt, um ihr eigenes "Ausfallsrisiko" auf den Treuhänder zu überwälzen.
Schließlich standen wieder aktuelle Schadenserfahrungen, u.a. präzisiert durch Case-Studies, im Fokus des Tagungsprogammes. Die ca. 150 Teilnehmer der Seminare zeigten sich beim Ausklang wiederum zufrieden mit den Vorträgen und den dabei skizzierten Hilfestellungen für die notarielle Praxis.

zurück zur Übersicht